fbpx
+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Quinta da Vida – fünf hübsche Häuschen mit Pool an der portugiesischen Sandalgarve

Zwischen duftenden Blüten und alten Olivenbäumen, nur ein Viertelstündchen von den endlosen weißen Stränden der Algarve entfernt, erwartet Euch mit der Quinta da Vida ein kleines Familien-Urlaubsidyll. Hier wohnt Ihr mit vier bis sieben Urlaubern in einem der fünf schnuckeligen Häuschen, chillt in der Sonne auf Eurer eigenen Terrasse und planscht im Gemeinschaftspool. Ums Eck: Traditionelle Fischerdörfchen und das Naturreservat Ria Formosa, ein Paradies aus azurblauen Lagunen und langen weißen Sandbänken. Que bonito!

Quinta da Vida: Von historischer Olivenfarm zum Familien-Urlaubsidyll

Von den kühlen Niederlanden ins sonnige Portugal: Mayke und Gust – Golflehrer, der (verständlicherweise) nicht immer nur im Regen unterrichten wollte – zogen eigentlich nur für ein Jahr an die Algarve. Doch als das junge Paar sich bei einer eher zum Spaß ausgemachten Besichtigungstour mit einem Makler Hals über Kopf in eine baufällige Quinta mit wunderhübschem Grundstück verliebte, war es um sie geschehen… Der Rest ist Geschichte: 2016 kauften die beiden die historische Olivenfarm und renovierten sie von Grund auf. So entstanden neben ihrem eigenen Haus – in dem sie zusammen mit ihren beiden in Portugal geborenen Söhnen und den süßen Familienhunden Bim und Billy leben – auch fünf hübsche Ferienhäuschen für vier bis sieben Gäste, die nun auf Euch warten.

Chillen, planschen und grillen

Alte Steinböden, strahlend weiße Wände, die gemauerten Küchenzeilen und freigelegten Holzbalken schaffen ein rustikal-gemütliches Ambiente. Möbel in Türkis- und Blautönen, rote Akzente, schöne Vintage-Lampen und pfiffige Details, wie zum Beispiel ein Regal mit flaschengrünen Ballonvasen, sind bunte Hingucker. Während die dicken alten Steinmauern drinnen für eine angenehme Kühle sorgen, spielt sich das Leben aber – wie es sich für den Süden gehört – meist draußen ab: Ihr genießt auf Eurer eigenen Terrasse die Sonne, die Kids toben mit den Söhnen des Hauses und den anderen neuen Freunden durch den großen Garten. Eine Runde Tischtennis oder Volleyball spielen, schnell ein paar Eier fürs Frühstück sammeln und dann nichts wie ab in den großen Pool! Wenn es langsam Abend wird, macht Ihr es Euch zusammen gemütlich: egal, ob beim Barbecue auf Eurer Terrasse oder beim Pizzaabend mit Euren Gastgebern und den anderen Gästen am Holzofen.

Die sonnige Sandalgarve: Endlose Strände und urige Dörfer

Aber auch rund um die Quinta gibt´s jede Menge zu erleben: Direkt ums Eck liegt das Naturreservat Ria Formosa mit seiner grünen Landschaft, den Salzfeldern und blauen Lagunen – sogar Flamingos lassen sich hier erspähen. Und dann natürlich die Strände! Mit kleineren Minis fahrt Ihr eine Viertelstunde zum Strand von Fuseta, wo es sich, dank der geschützten Lage, prima buddeln und planschen lässt. Mit größeren Kindern geht´s per Wassertaxi (wie cool!) auf eine der vorgelagerten Inseln, wo Ihr an schier endlosen Stränden durch die Wellen des Atlantiks hüpft, eine Runde SUPt oder surft, um dann an der Beachbar zu schmausen. Ruckzuck seid Ihr auch in kleinen traditionellen Fischerdörfern wie Olhão und Fuseta, wo Ihr über den Markt schlendern und in richtig süßen Läden stöbern könnt. Como tudo é belo!

Kontaktdaten
Adresse: Sitio do Pereiro cx p 102-X, 8700-123 Moncarapacho, Portugal
E-Mail: info.quintadavida@gmail.com
Telefon: +351 912 934 949
Web: www.quintadavida.nl

Fotos: Quinta da Vida
Text: Susanne Hoffmeister

+

HIGHS

Ruhige Lage mit dem Strand ums Eck

Die Quinta da Vida – was übersetzt "ländliches Wohnen" bedeutet – liegt idyllisch und ruhig inmitten von Olivenhainen im Hinterland der Algarve. Mit dem Auto seid Ihr aber in einer Viertelstunde an tollen Sandstränden, genau wie im ursprünglichen Fischerdorf Olhão, das sich traditionell portugiesisch anfühlt. Ums Eck liegt auch das Naturschutzgebiet Ria Formosa mit seinen blauen Lagunen und goldenen Sandbank-Inseln – einfach nur schön!

Eure lieben Gastgeber

Mayke und Gust haben 2016 die Niederlande gegen die Sonne Portugals eingetauscht und leben zusammen mit ihren zwei kleinen Söhnen Bob und Sam auf der liebevoll renovierten Quinta. Sie versorgen Euch mit den besten Tipps zur Umgebung und stehen immer mit Rat und Tat zur Seite, aber respektieren natürlich auch Eure Privatsphäre. Perfekter Gastgebermix!

Das wunderhübsche Anwesen

Die über 120 Jahre alte ehemalige Olivenfarm strahlt heute in frischem Glanz: Neben dem Haus Eurer Gastgeber sind fünf süße Häuschen enstanden, die Euch mit rustikalem Schick, bunten Farbklecksen, Vintage-Lampen und großen privaten Terrassen erwarten. Drumrum: Ein schöner großer Garten voller alter Olivenbäume und duftender Blumen. We love!

Pool und jede Menge Platz

Das Highlight im Garten ist der große Pool, über den sich Groß und Klein freuen. Außenrum haben Eure Kids ganz viel Platz zum Spielen und Toben, auch Spielsachen, Tischtennisplatte und Volleyballfeld stehen bereit.

Privat oder gesellig - je nach Laune

In Eurem Häuschen und auf Eurer großen Terrasse könnt Ihr ganz ungestört in Ruhe abschalten. Wenn Euch danach ist, lernt Ihr aber auch schnell die anderen (großen und kleinen) Gäste kennen, besonders bei den gemeinsamen Pizzaabenden.

Sehr faire Preise

Die Preise in der Quinta da Vida sind fair, gerade in der Hochsaison. Und wer noch keine Schulkinder hat: Im Winter lässt es sich hier prima länger bleiben, denn dann könnt Ihr ein echtes Schnäppchen machen

-

LOWS

Ohne Auto wird´s schwierig

Ohne Auto kommt Ihr hier nicht weit: Zum nächsten Dorf mit Einkaufsmöglichkeiten sind es fünf Minuten zu fahren, zum Strand braucht Ihr eine Viertelstunde. Dafür habt Ihr um Euer Häuschen herum ein ruhiges Naturidyll, nur nachts bellen manchmal ein paar Nachbarshunde.

Ohne Verpflegung und Kinderbetreuung

Die Häuschen sind komplett für Selbstversorger eingerichtet, es gibt auch kein festes Kinderprogramm mit täglicher Betreuung. Wir lieben das ja! So genießt Ihr viel Freiheit, Ruhe und Familienzeit.

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

Hauptsaison mit zwei Kindern

Ab ca. 150 Euro */Nacht für das Ferienhaus Casa Velha oder Casa Vaso, inklusive Bettwäsche, Klimaanlage, WLAN und Endreinigung. 7 Nächte Mindestaufenthalt im Juli und August.

Nebensaison mit Baby

Ab ca. 95 Euro */Nacht für das Ferienhaus Casa Velha oder Casa Vaso, inklusive Bettwäsche, Fußbodenheizung, WLAN und Endreinigung. Für ein Babybett und einen Hochstuhl fallen einmalig 30 Euro an. 3 Nächte Mindestaufenthalt.

* Angaben zur groben Orientierung und ohne Gewähr. Wenn sich die Preise des Hotels ändern, werden sie hier nicht automatisch angepasst.
In das Casa Vaso und das Casa da Vida mit jeweils zwei Schlafzimmern passen fünf Personen, im Casa Lagar schlafen maximal sechs Personen in drei Schlafzimmern. In das Casa Estábulo (drei Schlafzimmer) könnt Ihr mit sieben Urlaubern einziehen. Ein Babybett lässt sich in allen Häusern noch on top unterbringen.
Jedes Haus hat eine voll ausgestattete Küche zur Selbstversorgung. Den nächsten Bäcker und den nächsten Supermarkt erreicht Ihr in etwa fünf Minuten mit dem Auto.
Die beiden Familienhunde Bim und Billy, beide ein Golden-Retriever-Labrador-Mix, sind ein süßes Bruder-Schwester-Paar und sehr kinderfreundlich. Die Hühner der Quinta versorgen Euch jeden Morgen mit frischen Eiern.
Auf dem Anwesen erwartet Euch ein 50 Quadratmeter großer, 1,30 Meter tiefer Holz-Pool, den sich alle fünf Häuser teilen. Drumherum könnt Ihr auf Liegestühlen entspannen. Der Pool ist erhöht, der Zugang zum Wasser erfolgt über eine kleine Treppe, die durch eine Tür gesichert ist. Trotzdem solltet Ihr hier immer ein Auge auf kleinere Kinder haben.
Für Eure Allerkleinsten gibt es ein Babybett (gegen Gebühr), einen Hochstuhl, eine Babywanne und viele Spielsachen. Die Häuser Casa Estábulo und Casa Vaso verteilen sich über zwei Stockwerke, die Treppen sind jeweils ein bisschen steil für kleine Minis und können nicht gesichert werden. Die Gärten der Casa da Vida und Casa Velha liegen zur (ruhigen!) Straße hin, hier müsst Ihr die Kleinen immer im Auge behalten.
Keine Kinderbetreuung. Auf Wunsch vermitteln Eure Gastgeber Euch ihre eigene Babysitterin, ebenfalls eine Niederländerin, die dort auch schon als Tagesmutter tätig war.
Es gibt keine ausgewiesenen Spielbereiche, aber das komplette Grundstück kann zum Spielen genutzt werden.
Euch erwarten eine Tischtennisplatte, ein Volleyballnetz, ein Spieltraktor und jede Menge Spielsachen, auch für den Strand.
Ferienhaus
Alle Häuser verfügen über zwei bzw. drei separate Schlafzimmer.
Schon im Frühling ist es hier warm und sonnig, perfekt zum Spazierengehen und Rad fahren. Im November könnt Ihr die Olivenernte beobachten und im Februar wird auch hier Fasching gefeiert.
Der nächste Flughafen liegt in Faro, etwa 25 Fahrminuten von der Quinta entfernt. Er wird ab vielen deutschen Städten direkt angeflogen. Ab Frankfurt beträgt die Flugzeit etwa drei Stunden. In Faro nehmt Ihr Euch am besten gleich einen Mietwagen, denn der öffentliche Nahverkehr in der Region ist nicht wirklich gut ausgebaut.
Kein Wellnessbereich. Auf Wunsch arrangiert Eure Gastgeberfamilie aber Massagebehandlungen im eigenen Ferienhaus oder im nahegelegenen Salon für Euch (gegen Gebühr).
Kein Fitnessraum. Auf Wunsch gibt eine gute Freundin Eurer Gastgeber private Yogastunden (gegen Gebühr).
Hunde sind in der Quinta von November bis März willkommen und kosten nichts extra.
Bei der Renovierung der Quinta haben Eure Gastgeber ausschließlich mit lokalen Handwerkern zusammengearbeitet. Die gedämmten Dächer und die dicken Steinwände halten die Häuser im Winter warm und im Sommer kühl. Die Energie des Hauses kommt von einer Wärmepumpe und 33 Solarpanelen. E-Autos können über das normale Stromnetz aufgeladen werden, auch E-Bikes könnt Ihr Euch zum Haus liefern lassen.

UND DAS KÖNNT IHR UNTERNEHMEN

Ganz im Südosten Portugals erstreckt sich die Sandalgarve von Faro bis zur spanischen Grenze. Der Naturpark Ria Formosa mit ausgedehnten Dünenlandschaften, Lagunen, Inseln und kilometerlangen weißen Sandstränden prägt hier das Bild, dazwischen findet Ihr ursprüngliche kleine Fischerdörfer. Die Quinta da Vida liegt in im ländlichen Hinterland, umgeben von leicht hügeligen Olivenhainen. In fünf Minuten seid Ihr mit dem Auto im nächsten Dorf Moncarapacho, wo es Bäckereien, Supermärkte, eine Apotheke und eine Post gibt. Eine Viertelstunde ist es zum nächsten Strand und in die urigen Dörfer Olhão und Fuseta mit ihren authentischen kleinen Restaurants und vielen Läden. Wollt Ihr mal echte Stadtluft schnuppern, geht’s in einer halben Autostunde nach Faro oder für einen Tagesausflug in zwei Stunden über die Grenze ins spanische Sevilla.

Der nächste Strand ist Fuseta, etwa eine Viertelstunde entfernt. Dank seiner Lage im Schutz einer vorgelagerten Insel gibt es hier keine Wellen – perfekt mit kleinen Minis! Hier erwarten Euch auch Rettungsschwimmer und eine Beach Bar mit tollem Ausblick. Mit etwas älteren Kids nehmt Ihr das Taxi-Boot nach Fuseta Island (fünf Minuten) und hüpft dort durch die Wellen des Atlantiks. Vom Dorf Olhão aus könnt Ihr mit dem Wassertaxi auch zu anderen vorgelagerten Inseln fahren – der Liebling Eurer Gastgeber ist Armona mit schier endlosen Sandstränden, schönem Meerblick und leckerem Essen (ca. 15 Minuten mit dem Taxi-Boot).
Direkt von der Haustür weg könnt Ihr viele Spaziergänge durch die leicht hügelige, von Olivenbäumen durchzogene Landschaft unternehmen.
Den nächsten Tennisplatz findet Ihr auf dem Campingplatz von Olhão, zwölf Minuten mit dem Auto von der Quinta entfernt.
Die Algarve ist sehr beliebt bei Golfern und bietet 38(!) Golfplätze. In einem Umkreis von 35 Fahrminuten rund um die Quinta sind acht davon. Richtig cool: Euer Gastgeber Gust ist ein PGA-Golfprofi und bietet auch Golfunterricht an. Mehr Infos dazu findet Ihr auf seiner Website www.outofboundsgolf.nl.
Am 15 Minuten entfernten Strand von Fuseta könnt Ihr Kite surfen, SUPpen, Kajak und Jetski fahren. Auch eine Wassersportschule, die Euch Equipment leiht und Kurse anbietet, findet Ihr dort.
In der Umgebung gibt es einige Radverleihfirmen. Eure Gastgeber beraten Euch gerne und sind auch bei der Buchung behilflich.
Die nächste Gelegenheit zum Reiten findet Ihr in Tavira (20 Fahrminuten entfernt).
Das nächste Dorf ist Moncarapacho, etwa fünf Fahrminuten von der Quinta entfernt. In die beiden noch recht ursprünglichen und traditionell portugiesischen Firscherdörfer Olhão und Fuseta fahrt Ihr jeweils eine Viertelstunde. Hier könnt Ihr durch bunte Gassen schlendern, kleine Läden entdecken und in einfachen Restaurants mit super Küche speisen. Unbedingt besuchen solltet Ihr auch den bei Einheimischen sehr beliebten Markt in Olhão (jeden Tag außer Sonntag), wo Ihr Obst und Gemüse sowie fangfrischen Fisch kaufen könnt. Das Städtchen Tavira (20 Minuten Fahrt) bietet eine römische Brücke, viele nette Shops und gute Restaurants, im Sommer finden hier auch viele Musikfestivals statt. Auch Faro mit seiner hübschen Altstadt ist einen Besuch wert (25 Minuten mit dem Auto entfernt). Wer noch mehr Stadtluft schnuppern möchte, erreicht in zwei bzw. zweieinhalb Autostunden die wunderschöne spanische Stadt Sevilla oder die portugiesische Hauptstadt Lissabon.
Die Algarve mit ihrer guten touristischen Infrastruktur bietet viele tolle Aktivitäten und Ausflugsmöglichkeiten für Familien. Wasserspaß gibt´s im "Slide and Slash" Wasserpark, hoch hinauf geht´s im Hochseilgarten "Luso Aventuro" in Albufeira (jeweils ca. 45 Fahrminuten). Falls es hier doch einmal regnen sollte, seid Ihr in einer Viertelstunde im Indoor-Spielplatz in Olhão. Noch mehr Tipps für die Algarve mit Kindern findet Ihr in unserem Blogpost weiter unten.
Noch mehr Tipps für Euren Familienurlaub an der Algarve gibt's hier:
Algarve mit Kindern

Schick an Mayke deine Buchungsanfrage!

  Little-Travel-Society Extra wenn Eure Anfrage über uns kommt: eine Flasche Wein



    Loved by Littletravelsociety.de

    Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

    Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
    Mehr erfahren
    0 Kommentare

    Dein Kommentar

    Deine Meinung ist gefragt
    Erzähl´s uns!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert