fbpx
+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Bergen 1928 – süßes Boutiquehotel mit extra Ferienhaus im strandnahen Künstlerdörfchen Bergen in Nordholland

Historisch, hip und hinreißend eingerichtet: Zwei Mode-Schwestern geben dem Boutiquehotel Bergen 1928 seit kurzem eine neue Handschrift. Ihr urlaubt direkt im hübschen Künstlerdörfchen, 45 Autominuten von Amsterdam entfernt, fußläufig zu süßen Lädchen und köstlichen Cafés und radelt in nur 20 Minuten an den Strand und in die legendären Knüller-Dünen von Schoorl. Zwei, drei, vier und sogar sechs Gäste können es sich in Doppelzimmern, Suite-Apartments beziehungsweise im extra Farm-Ferienhaus gemütlich machen. Schnuckelig!

Bergen 1928 in Nordholland: Strandnahes Boutique-Hotel

Wenn dieses Haus Geschichten erzählen könnte… würden wir es uns wohl erstmal mit einem Kaffee bequem machen und dann gespannt lauschen. Das Bergen 1928 ist nämlich nicht einfach nur eines der schnuckeligsten Häuser im Künstlerdorf Bergen, am Rande des Nordholländischen Dünenreservats. Das Gebäude aus der Zeit um 1780 war auch Teil der Schlacht um Bergen im Jahr 1799, anschließend Kaserne, ab 1828 für 100 Jahre eine echte Schmiede, dann ein Geschäft für luxuriöse Küchenartikel und schließlich ein Audi-Automuseum. Und nun – wer hätte das gedacht? – verbirgt sich hinter diesen Mauern ein Boutique-Hotel ganz nach unserem Geschmack! Zwei abenteuerlustige und stilbewusste Schwestern – Liselotte und Olleke – schreiben als neue Eigentümerinnen die Geschichte des Hauses weiter. Und wie liebevoll ihr frisch hergerichtetes Schmuckstück erstrahlt, macht uns mächtig gelukkig. Umringt von fröhlichem Dorfleben und nur 20 Fahrradminuten vom Strand entfernt, erwarten Euch fünf Doppelzimmer, zwei Suite-Apartments für drei bis vier Gäste und ein extra Farmhouse für bis zu sechs Urlauber. Kommt mal mit hinein!

Bauernhaus meets Boho – und alle finden die perfekte Unterkunft

Ein bisschen Bohemian, ein bisschen Bauernhaus, helles Interior und hübsche Details – die Unterkünfte empfangen Euch hip und historisch zugleich. Super cosy für Familien sind die beiden etwa 35 Quadratmeter großen Suite-Apartments im Haupthaus, mit Schlafcouch für zwei Kids im Wohnbereich. Hier nächtigt Ihr entweder im Erdgeschoss oder unterm schönen Gebälk im ersten Stock. Größere Rudel breiten sich im 100 Quadratmeter großen Farmhouse aus, das sich durch einen eigenen Eingang vom Hauptgebäude abtrennt. Zum Elternschlafzimmer und Bettsofa im großen Wohnzimmer gesellt sich hier ein besonderer Hingucker: das maßgefertigte, marineblaue Einbau-Etagenbett für die Kinder. In der stattlichen Farmhouse-Kitchen mit überhohem, luftigem Spitzboden seid Ihr zudem Euer eigener Küchen-Chef. Für alle anderen Übernachtungsgäste ist das Homemade-Breakfast im schnuckeligen Frühstücksraum an liebevoll gedeckten Tischen inklusive. Wobei man eins sagen muss: An charmanten Cafés und Bistros mangelt es auch im Örtchen nicht. Fast 40 Restaurants und viele Sonnenterrassen erwarten Euch in Bergen. Und – hach, Holland! – von den kunterbunten Interior-, Mode- und Deko-Lädchen wollen wir jetzt gar nicht erst anfangen…

Radeltouren durch die Dünen und die Käsehauptstadt ist ums Eck

Mit einer Portion poffertjes als Proviant geht es dann auf dem Fahrrad – das Ihr auch für die Kinder ganz einfach in Eurer Unterkunft ausleihen könnt – in Richtung Strand. Nirgendwo sind die Dünen so breit wie in Bergen aan Zee und Schoorl: mehr als fünf Kilometer. Gerade mal ein viertel Stündchen radelt Ihr zur legendären, 51 Meter hohen Kletterdüne – dem coolsten Naturspielplatz überhaupt! Danach gehts nochmal 20 Minuten weiter zur windgeschützten Lagune von Camperduin, mit dem Spielpiratenschiff am flachen Wasser für die Minis und dem großen Wassersportangebot am Meer für die Großen. Noch ein absolutes Muss: die berühmte Käsestadt Alkmaar mit ihren verwinkelten Gassen und kleinen Grachten zum Herumschippern – gerade mal knapp 15 Autominuten von Bergen entfernt. Pflichttermin am Abend ist dann der Sonnenuntergangs-Chill-out mit Meerblick – zum Beispiel im Strandpaviljoen Noord von Bergen aan Zee. Wer hier noch von irgendwelchen Fernreisen träumt, ist selbst schuld.

Kontaktdaten
Adresse:
Ruinelaan 11, 1861 LK Bergen, Niederlande
E-Mail: bookings@bergen-1928.nl
Telefon: +31 06 41 42 15 00
Web:
 www.bergen-1928.nl

Fotos: Bergen 1928
Text: Laura Brauer

+

HIGHS

Die Lage im fröhlichen Bergen

Das Boutique-Hotel und das dazugehörige Farmhouse befinden sich fußläufig zu schnuckeligen Lädchen und Cafés. Zum fröhlichen Interior-Paradies von "Oilily"-Inhaberin Brechtje Olsthoorn lauft Ihr 100 Meter, zur preisgekrönten Eisdiele Pinoccio fünf Minuten und bei Kaatje's Bakery nebenan werden fruchtige Bowls serviert, die absolute Kunstwerke sind! In diesem urgemütlichen Örtchen zu urlauben macht einfach Laune.

Eure einheimischen Gastgeberinnen

Die Schwestern Liselotte und Olleke, jeweils Mutter von drei Kindern, haben Ende 2022 das Boutique-Hotel übernommen und sind echte Stil-Liebhaberinnen. Die beiden führen nämlich auch 14 Damenmodeläden namens "Intercity" in Nordholland. Eines der Geschäfte ist natürlich auch in Bergen! Und wenn Ihr sagt, dass Ihr über uns kommt, erhaltet Ihr dort liebend gern eine Style Beratung und einmalig 10 Euro Rabatt.

Das erfrischende Interior

Lasst Euch von älteren Internet-Foto-Funden nicht verwirren. Die neuen Eigentümerinnen haben dem Bergen 1928 nochmal einen freshen Interior-Touch verpasst. Dank Hochstuhl & Co. ist es zudem auch im Frühstücksraum superpraktisch für Familien mit Kids.

Die künstlerische Atmosphäre

Künstler und vor allem Maler zog es seit jeher nach Bergen. Ein Teil von ihnen gründete zu Beginn des 20. Jahrhunderts die Künstlerschule ’De Bergense School’, die internationale Bekanntheit erlangte und dem nordholländischen Dorf an der Nordsee einen echten Platz auf der Kunst-und-Kultur-Landkarte verlieh. Noch immer gibt es in Bergen dutzende Galerien und das hübsche Museum Kranenburgh.

Das Auto darf stehenbleiben

Im Bergen selbst bekommt Ihr alles, was es braucht. Zum Strand und in die Dünenlandschaft geht's in 20 Minuten mit dem Rad. Und nach Alkmaar bringt Euch stündlich der Bus 166 innerhalb von zehn Minuten. Von Alkmaar gehts dann in einer Stunde mit dem Zug alle 20 Minuten nach Amsterdam.

Ganzjahres-Familienziel Nordholland

Strand hin, Strand her. Nordholland ist nicht nur ein Hochsommerziel. Fast das ganze Jahr über radelt es sich hier ganz wunderbar rund um das Dünenreservat und durch die schmucken Örtchen. Und das Beste: Die Kids sind überall willkommen.

-

LOWS

Eventuell müsst Ihr Treppen steigen

Vier Doppelzimmer und ein Suite-Apartment befinden sich im ersten Stock und das historische Anwesen hat keinen Aufzug.

Bei Hitze gibt es Unterstützung

Während heißer Sommertage kann es im Gebäude zu wärmeren Temperaturen kommen. Ihr bekommt dann Ventilatoren und Klimaanlagen bereitgestellt.

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

Hauptsaison mit zwei Kindern

Ab ca. 270 Euro */Nacht im Suite-Apartment, an Freitagen und Samstagen ab ca. 290 Euro */Nacht. Frühstück und Parkplatz inklusive.
Ab ca. 400 Euro */Nacht im Farmhouse für bis zu sechs Gäste. Zuzüglich Endreinigung, Mindestaufenthalt 3 Nächte.

Nebensaison mit Baby

Ab ca. 140 Euro */Nacht im Doppelzimmer, an Freitagen und Samstagen ab ca. 160 Euro */Nacht. Frühstück und Parkplatz inklusive.

* Angaben zur groben Orientierung und ohne Gewähr. Wenn sich die Preise des Hotels ändern, werden sie hier nicht automatisch angepasst.
In die Betten des Farmhouses passen bis zu vier Erwachsene und zwei Kinder unter 10 Jahren.
Im Erdgeschoss des Hotels gibt es einen schönen, gemeinsamen Frühstücksraum, in dem jeden Morgen von 9.00 bis 10.30 Uhr das Frühstück zubereitet wird. Lokale Lebensmittellieferanten aus Bergen und Umgebung werden bevorzugt. Als Farmhouse-Gäste nutzt Ihr Eure Selbstversorger-Küche. Im Ort Bergen müsst Ihr zum Essen nur aus der Tür nach rechts Richtung Zentrum gehen, schon findet Ihr in der Ruïnelaan das originelle La Vie Locale, ein Delikatessengeschäft für Brot, Wein und Käse, oder das drei Minuten entfernte "Echt", wo Ihr gut zu Mittag essen könnt. Das Bistro Elvi ist ein stimmungsvolles Lokal für ein Abendessen mit französischen Klassikern. Rund um Breelaan und Plein finden sich auch viele Restaurants mit gemütlichen Terrassen, vom Sandwich zum Mitnehmen bis zum schicken Restaurant.
Keine Tiere.
Kein Pool.
Babys sind herzlich willkommen! Ein Babybett erhaltet Ihr auf Anfrage. Hochstühle stehen im Frühstücksraum bereit. Farmhouse-Gäste können Baby-Kleckereien in die eigene Waschmaschine stecken.
Keine Kinderbetreuung.
Keine ausgewiesenen Spielbereiche. Die Farmhouse-Gäste haben einen eigenen Garten.
Bed & Breakfast, Ferienhaus, Ferienwohnung, Hotel
Das Farmhouse bietet Elternschlafzimmer, Kinderzimmer mit Etagenbett (bis zu 10 Jahren) und Schlafsofa für zwei im Wohnzimmer. Die Suite-Appartements haben ein separates Schlafzimmer für die Eltern und ein Schlafsofa im Wohnzimmer, geeignet für einen Erwachsenen oder zwei Kinder unter (etwa) 14 Jahren.
Die Gegend ist ein ganzjähriges Urlaubsziel. Im Frühjahr und Herbst sind die Strände schön leer, die Restaurants, Strandpavillons und Wassersportschulen aber trotzdem geöffnet. Auch außerhalb der Badesaison machen lange Strandspaziergänge und Sandburgen bauen Spaß! Anfang September steigt das "Bergen Live" – ein großes, kostenloses Musikfestival. Das Kulturfestival "Kunst10daagse" wird traditionell im Oktober begangen, fast 300 Künstler stellen an 160 verschiedenen Orten in Bergen und im Stranddorf Bergen aan Zee aus.
Der nächste Flughafen, Amsterdam Schiphol, liegt 45 Autominuten entfernt. Mit dem Zug fahrt Ihr von Deutschland nach Amsterdam und steigt dort in die Regionalbahn nach Alkmaar. Von Alkmaar bringt Euch der Bus 166 in gut zehn Minuten nach Bergen. Mit dem Auto erreicht Ihr Bergen zum Beispiel ab Düsseldorf in knapp 3,5 Stunden. Vor Ort ist der Nahverkehr gut ausgebaut, sodass Ihr bei PKW-Anreise das Auto auch mal stehen lassen könnt.
Kein Wellnessbereich.
Kein Fitnessraum.
Hunde sind leider nicht erlaubt.
Dank des gut ausgebauten öffentlichen Nahverkehrs und der zentralen Lage darf das Auto auch mal stehenbleiben. Fahrräder könnt Ihr direkt vor Ort mieten. Beim plastikfreien Frühstück wird auf lokale Produkte Wert gelegt.

UND DAS KÖNNT IHR UNTERNEHMEN

Den nordholländischen Ort Bergen gibt es genau genommen zweimal. Einmal Bergen Binnen, der quirlige Hauptort, in dem Eure Unterkunft liegt, und fünf Kilometer Richtung Nordsee “Bergen aan Zee”, das dazugehörige Seebad mit noch mehr Gastronomie und Strandpavillons. Euer Künstlerdorf Bergen (Binnen) liegt zehn Kilometer nördlich von Alkmaar, umgeben von Wäldern, Dünen und dem Meer, und diente vielen Malern, Schriftstellern und Architekten als Inspiration. Das Zentrum von Bergen mit seiner jahrhundertealten Ruïnekerk als Mittelpunkt ist sehr beliebt. Verlasst Ihr das Örtchen über die “Eeuwige Laan” wird klar, warum Bergen auch als wohlhabender Vorort von Alkmaar gilt. Reetgedeckte Villen und Architektenhäuser reihen sich rechts und links von der Allee Richtung Bergen aan Zee. Auch die Orte Egmond und Schoorl gehören zur Gemeinde Bergen. Amsterdam erreicht Ihr in 45 Autominuten gen Süden.

Mit dem Fahrrad seid Ihr in weniger als 20 Minuten in Bergen aan Zee am Meer. Der Badeort ist ein Ganzjahresziel mit vielen ganz unterschiedlichen Strandbars, die alle ihre eigene Atmosphäre haben. Der Favorit Eurer Gastgeberinnen ist übrigens der Strandpaviljoen Noord. Der Strand von Bergen aan Zee ist etwa drei Kilometer lang und liegt zwischen dem Naturpark De Schoorlse Duinen (den breitesten und höchsten Dünen der Niederlande) und den Dünen des Dünenreservats Nordholland. In den Sommermonaten bewacht die Freiwillige Rettungsbrigade den Strand von Bergen aan Zee.
Das Bergen 1928 liegt fünf Autominuten vom Dünenreservat Nordholland entfernt (Duinvermaak). Hier könnt Ihr stundenlang spazieren und im Frühjahr die Blütenpracht bestaunen. Der Bergwald (Bergerbos) ist auch weniger als drei Autominuten entfernt, dort wandert Ihr wunderbar durch den Wald.
Der Tennisplatz Molenkrocht ist weniger als vier Gehminuten entfernt, dort könnt Ihr Euch einen Platz mieten.
Zum Noordhollandse Golf Club fahrt Ihr acht Minuten mit dem Auto. Die Kids können sich auf dem Minigolfplatz im Zentrum von Bergen, fünf Gehminuten vom Hotel entfernt, ausprobieren.
Am Strand von Bergen aan Zee bietet die Surfschule Bergenaanzee Wassersport an: vom Surfbrettverleih über Surfunterricht bis hin zu anderen Wassersportaktivitäten und Surfcamps. Ausrüstung könnt Ihr hier natürlich auch ausleihen.
Fahrräder, auch für Kinder, sowie Helme könnt Ihr Euch im Hotel ausleihen, fragt am besten vorab nach. Von Bergen gehts auf dem Drahtesel kilometerweit durch die Dünen in Richtung Süden (Dünenreservat) oder in Richtung Norden (Zwanenwater). Danach ist ein leckeres Mittagessen oder Kaffee und Leckereien in Duinvermaak sehr zu empfehlen. Die ganze Umgebung lässt sich wunderbar per Rad erkunden.
Sieben Autominuten entfernt findet Ihr den Reiterhof Duinmanege van Poelenburgh, der auch Camps für Kinder anbietet.
Von April bis Ende September findet in Alkmaar jeden Freitag der traditionelle Käsemarkt statt: Hier könnt Ihr Euch durch feinste Käsesorten probieren! Die mittelalterliche Stadt Haarlem, die zwischen bunten Tulpenfeldern liegt, erreicht Ihr genauso schnell wie Amsterdam mit seinen hübschen Grachten, Gassen und hippen Shops (in 40 bis 45 Autominuten, auch per Zug erreichbar).
Die berühmten "Klimduin" (Kletterdünen) in Schoorl (15 Fahrradminuten entfernt) sind mit einer Höhe von 51 Metern die höchsten Dünen der Niederlande. Und vor allem: Im Gegensatz zu den meisten anderen Sanddünen können sich die Kinder hier (übrigens auf 100 Metern Breite) völlig frei austoben. Die Terrassen am Fuße der Kletterdüne bieten Eltern ein entspanntes Plätzchen für einen Drink und guten Ausblick. Tipps für weitere Ausflüge mit den Kids findet Ihr in unserem Blogpost weiter unten.
Noch mehr Tipps für einen Familienurlaub in den Niederlanden findet Ihr hier:
Familienurlaub Niederlande

Schick an das Bergen-Team deine Buchungsanfrage!

  Little-Travel-Society Extra wenn Eure Anfrage über uns kommt: 10 € Rabatt in der Intercity Boutique



    Loved by Littletravelsociety.de

    Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

    Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
    Mehr erfahren