fbpx
+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Das Seegut Zeppelin in Friedrichshafen – nachhaltiger Hotelluxus im Grünen mit Seezugang

Bodensee, aber bitte besonders? Oh ja, da hätten wir was! Denn mit dem Seegut Zeppelin begrüßen wir das allerneueste Hotel-Juwel dieser Traumregion in unserer Sammlung. Nachhaltigkeit, Design, feine pflanzenbasierte Küche – hier stimmt alles! Das Gebäude-Ensemble mit 62 Zimmern für jeweils bis zu drei Gäste (oder Nachbarzimmer-Kombination) ist übrigens eines von ganz wenigen Hotels am Bodensee, das direkt am Ufer liegt. Für Ausflüge rudert Ihr entweder direkt vom Seegut los, schwingt Euch auf´s Rad oder düst zu den unfassbar vielen Familien-Attraktionen rund um Bodensee. Kommt mal mit!

Das Seegut Zeppelin am Bodensee-Ufer in Friedrichshafen

Wir schwelgen und staunen! Ja, das Seegut Zeppelin setzt wirklich neue Maßstäbe am Bodensee. Im Mai 2024 sorgten unsere guten Bekannten Sandra und Hendrik Fennel, Inhaber des von uns hier ebenfalls hoch gelobten Hotel Maier drei Minuten ums Eck, mit der Eröffnung ihres neuen Schmuckstücks in Friedrichshafen für Aufsehen. Denn das Seegut Zeppelin hat nicht nur einen außergewöhnlichen Namen, den es seinem Eigentümer, der Luftschiffbau Zeppelin GmbH zu verdanken hat. Es hat auch – einmalig am Bodensee! – einen 300 Meter langen Seezugang und einen vier Hektar großen, naturbelassenen Landschaftspark um sich herum. Nachhaltigkeit und Naturschutz werden hier ganz großgeschrieben, das Interior ist naturverbunden-elegant und im Restaurant Pinus wird innovative Gartenküche auf Sterne-Niveau serviert. Man fragt sich gar: Sind Familien an diesem Rückzugsort überhaupt gern gesehen? Aber, ja! Alle Parkzimmer haben eine zusätzliche Schlafcouch, in der Kombination von zwei Waldzimmern finden auch mehrere Kinder Platz und die Outdoor-Attraktionen der Region liegen gleich vor der Haustür!

Vier Gebäude vereinen sich zu einer grünen Oase mit See-Zugang

Aber nun schauen wir uns erstmal um: Im Zentrum des Seeguts steht eine wunderschöne, historische Villa mit neugotischem Gewölbe, die der Textilfabrikant Gustav Gminder im Jahr 1909 erbauen ließ. Denkmalgerecht saniert und umgeben von vier modernen Neubauten – August, Isabella, Ferdinand und Helene – mit dunkel lasierten Fichtenholzfassaden, beherbergt der Gebäude-Komplex nun 62 Hotelzimmer, Veranstaltungsräume, eine Bar, einen Wellnessbereich und das Farm-to-table-Restaurant. Die Zutaten für die kulinarischen Kreationen wachsen direkt im Gewächshaus und den Hochbeeten rund um die Häuser. Saftige Äpfel, Birnen, Zwetschgen und Kirschen kommen von der Streuobst-Wiese. Eure Kids hüpfen über die Freitreppe direkt runter aufs große Grün am Wasser, erkunden den Spielplatz oder das Spielzimmer in der Villa. Dieser Ort hier ist einfach zauberisch schön! Kein Wunder, dass in einem der Salons mit Seesicht auch gern mal standesamtlich geheiratet wird.

Wir sagen “Ja” zu dieser unschlagbaren Lage am Bodensee

Vollkommen verliebt in die Lage, schwingt Ihr Euch in eines der Tret- oder Ruderboote am Ufer, an dem es aus Naturschutzgründen ruhig und idyllisch zu geht. Für mehr Menschen- und Strandbar-Trubel spaziert Ihr nur ein paar Minuten zum Fischbacher Strandbad mit Wasserspielplatz, coolen Surfern und Kitern. Oder radelt auf dem Bodenseeradrundweg direkt ab dem Hotel los. Und dass der Bodensee ein Bingo-Spiel für tolle Familienausflüge ist, müssen wir wohl keinem mehr erklären. Vom 20 Minuten entfernten Ravensburger Spieleland für die Kleinen bis zum Abenteuerpark für die Größeren im Nachbarort Immenstaad ist alles dabei. Schiffsrundtouren nach Konstanz und Bregenz, Affenberg Salem, Baumwipfelpfad und Maislabyrinthe… Und selbst in der Nebensaison wird die Region kein bisschen langweilig, Österreich und die Schweiz sind gar zum Kaffeetrinken nah! Auf geht’s zum Schwelgen und Staunen…


Ansprechpartner: Sandra und Hendrik Fennel
Adresse: Ziegelstraße 5, 88048 Friedrichshafen, Deutschland 
E-Mail: [email protected]
Telefon: 0049-(0)7541 959360
Web: www.seegut-zeppelin.de

Fotos: Seegut Zeppelin
Text: Laura Brauer 

MerkenMerken

+

HIGHS

Erste Reihe am See

Näher am Bodensee geht nicht! Vom Frühstück weg direkt ins Wasser hüpfen oder abends instagrammable den Sonnenuntergang mit Blick über dem See bis zum Säntismassiv genießen – oh ja! Noch dazu habt Ihr ein Strandbad ums Eck und Spielwiesen vor der Tür.

Green Eco Design

Das geradlinige, puristische Ambiente der Neubauten verbindet Modernität und Nachhaltigkeit. Die Gästezimmer wurden durchweg mit natürlichen Materialien ausgestattet: Kalkputz für die Wände und Bodenbeläge mit Kieselstruktur, Schafwollteppiche, Weißtannentäfelung, Eichendielen und Messing. Die hochwertigen Möbel stammen aus Manufakturen, die auf Qualität setzen. Wir sagen Wow!

Eure sympathischen Gastgeber

Sandra und Hendrik haben sich mit dem Seegut Zeppelin nochmal so richtig aus ihrer Komfortzone gewagt. Das Hotelier-Paar führt schließlich schon seit Jahren den eigenen Familienbetrieb – das Hotel Maier – 700 Meter entfernt. Wir finden: Mit diesem neuen Schmuckstück haben sie noch einen obendrauf gesetzt! Architektonisch, historisch, kulinarisch und atmosphärisch einfach superspannend! Eure erfahrenen und herzlichen Gastgeber verleihen dem Hotel eine familiäre Atmosphäre. Sie haben übrigens selbst drei Kids, daher liegt es ihnen am Herzen, dass sich auch Familien wohlfühlen.

Das Sharing Prinzip im Restaurant

Benannt nach der beeindruckenden Schwarzkiefer zwischen Restaurant und Seeufer, setzt die Küche des Hotelrestaurants Pinus einen klaren vegetarischen Schwerpunkt mit richtig spannenden Gerichten! Und die kommen nicht etwa nicht hintereinander auf den Tisch, sondern gleichzeitig als kleine Häppchen zum Teilen. Sharing finden wir immer gut!

Sauna im Park

Im Gebäude beim Obstgarten befindet sich der Saunabereich mit eigenem Parkzugang. Besonders cosy sind auch die Entspannungs-Kojen im Garten. Wellness im Grünen ist immer eine gute Idee!

Das Seegut ist für alle da

Tagungsgäste, Verliebte, Wellnesser, Foodies und Familien – das Seegut Zeppelin ist für alle da und bietet genügend Rückzugsräume für jedes Bedürfnis.

Urlaub fast wie am Meer

Radfahren, Baden, Segeln, Wandern oder einfach durch eines der vielen historischen Städtchen bummeln und Eis essen. Am Bodensee habt Ihr das volle Urlaubsprogramm. Und durch das milde Klima und die vielen Sonnenstunden fühlt es sich hier schon fast an wie ein Urlaub im Süden.

-

LOWS

Kein Pool

Da Ihr den Bodensee direkt vor dem Haus habt, fehlt es Euch zwar nicht an Badespaß. Einen zusätzlichen Pool für schlechtere Tage hat das Seegut aber nicht.

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

Hauptsaison mit zwei Kindern

Ab ca. 380 Euro*/ Nacht inklusive Frühstück im Parkzimmer mit Doppelbett und Einzelbett. Wenn die Kinder je ein eigenes Bett brauchen: Ab ca. 520 Euro*/ Nacht inklusive Frühstück im Waldzimmer kombiniert mit einem Zimmer beim Bergmammut. Dabei werden zwei Nachbarzimmer mit Abtrennungen vom Flur bewohnt.

Nebensaison mit Baby

Ab ca. 190 Euro */Nacht inklusive Frühstück im Gartenzimmer.

* Angaben zur groben Orientierung und ohne Gewähr. Wenn sich die Preise des Hotels ändern, werden sie hier nicht automatisch angepasst.
Die Parkzimmer haben ein Doppelbett und eine Schlafcouch für eine zusätzliche Person. Für mehr Schlafplatz bucht Ihr Verbindungszimmer.
Das Hotelrestaurant Pinus bietet Frühstück (im Zimmerpreis inklusive), Mittag- und Abendessen an, alles ausschließlich à-la-Carte. Eine Halbpension ist nicht buchbar, da Eure Gastgeber Euch animieren möchten, an Euren Ausflugszielen zu essen. Insider-Tipps dazu gibt es in der digitalen Gäste-App. Im Ort findet Ihr alternativ zum Pinus die Speiserei im Hotel Maier und verschiedene andere Restaurants, ebenso Bäcker, Verkaufsläden von Landwirten und Supermärkte.
Keine Tiere (aber Bienen und Eichhörnchen im Garten).
Kein Pool (aber der Bodensee vor der Haustür!)
Ihr erhaltet auf Wunsch natürlich ein Babybett fürs Zimmer und es gibt Kinderstühle im Restaurant.
Keine Kinderbetreuung.
In der Villa gibt es ein kleines Spielzimmer. Draußen können sich die Kinder auf einem Outdoorspielplatz austoben und natürlich am Seeufer.
In der Lobby von Haus Ferdinand finden sich Gesellschaftsspiele.
Hotel
Keine Familienzimmer, Ihr könnt aber zwei Verbindungszimmer buchen.
In der Bodensee-Region gibt es rund um´s Jahr viel zu erleben. Im Februar ist die "Fasnet" ein Highlight, im Frühling die vielen Blütenfeste. Und in der Adventszeit könnt Ihr über hübsche Weihnachtsmärkte schlendern. Da es im Hotel keine Mindestaufenthalte gibt, eignet sich das Hotel auch super als Zwischenstopp auf dem Weg, zum Beispiel nach Österreich oder Italien.
Flughafen und Hauptbahnhof befinden sich in Friedrichshafen, circa 10 Autominuten entfernt. Besser angebundene Flughäfen sind Zürich (1 Stunde 40 Minuten), Stuttgart (2 Stunden) oder München (2,5 Stunden). Auch ohne Auto kommt Ihr hier gut voran. Der Stadtteil Fischbach/ Friedrichshafen hat einen eigenen Bahnhof, den Ihr in 900 Metern zu Fuß erreicht. Mit der Bodenseegürtelbahn, per Bus oder Boot könnt Ihr die Region prima erkunden. Der ÖPNV düst schnell nach Konstanz, Ravensburg oder Lindau.
Es gibt einen Wellnessbereich mit einer großen Sauna und einem Sanarium sowie Ruhebereich. Auch Massagen können gebucht werden.
Wer sich auspowern will, der kann das an den modernen Geräten im Fitnessraum mit Blick in den Garten tun. In den zwei Yogaräumen sollen künftig regelmäßige Sessions steigen.
Keine Hunde erlaubt.
Eure Gastgeber bekennen sich seit vielen Jahren zu Nachhaltigkeit und gemeinwohlorientiertem Wirtschaften. Beim Bau des Seeguts wurde ein Freecooling-System verbaut (statt Klimaanlage). Weitere Punkte: Holzhybridbauweise, nur lokale Handwerker, lokale Materialen (Holz aus dem Bregenzerwald). 1,5 Hektar vom Park sind komplett abgetrennt und Flora und Fauna überlassen. Im Winter wird das Seeufer zur Ruhezone für überwinternde Vögel, daher wird ein Stakketenzaun installiert, um die Vögel nicht zu Fluchtreflexen zu zwingen. Der Park ist ein Naturparadies, wird wenig gemäht, es gibt Streuobstwiesen, Wildblumenwiesen. Müll und Plastik wird vermieden, wo möglich. Das Restaurant setzt voll und ganz auf Slow-Food und Demeter-Qualität. Im Restaurant gibt es bewusst kein Buffet. Stattdessen: Root-to-leave-Gerichte oder No-Waste-Pasta, bei der trockenes Sauerteigbrot in den Nudelteig gemischt wird. Für E-Autos und E-Räder findet Ihr Ladesäulen.

UND DAS KÖNNT IHR UNTERNEHMEN

Das Seegut Zeppelin liegt direkt am Ufer des Bodensees, in einem Landschaftsschutzgebiet von Fischbach – einem beschaulichen Stadtteil von Friedrichshafen. Innerhalb einer Stunde erreicht Ihr wirklich alles, was der Bodensee und das Umland zu bieten haben: von illustren Städten wie Konstanz und Lindau mit Kulturveranstaltungen das ganze Jahr über, über beschauliche Dörfer zwischen Weinhügeln und Obstwiesen bis hin zum imposanten Hochgebirge des Allgäus. Für das alles braucht Ihr nicht mal ins Auto zu steigen. Mit Bahnhof, Bushaltestelle und Hafen vor der Tür kommt Ihr ganz einfach per Zug, Bus oder Boot zu allen Zielen – dank Dreiländereck sogar bis nach Österreich und in die Schweiz.

schneeflocke
Der Bodensee ist keine Wintersportregion, dennoch lässt sich ein Skitag prima einplanen. Die nächstgrößeren Skigebiete sind Laterns (eine Autostunde), der Bregenzer Wald, das Montafon (beides 1,5 Autostunden) oder die Region Vorarlberg (etwas weniger als zwei Autostunden).
Direkt vor dem Seegut erwartet Euch das 300 Meter lange, hoteleigene Seeufer. Hier könnt Ihr idyllisch auf Stühlen lümmeln und in die Ferne schweifen oder natürlich planschen gehen. Keine 1000 Meter entfernt, erreicht Ihr das Frei- und Strandbad Fischbach – ein großes Strandbad mit Liegewiese, zwei Pools und Kiosk. Direkt nebenan gibt es noch einen Wasserspielplatz, einen tollen Biergarten, den "Stärr Schorsch" (einer der schönsten Biergärten des Südens) und eine coole Strandbar mit SUP-Verleih.
Rund um Friedrichshafen gibt es viele schöne Wanderwege zu verschiedenen Themen. So zum Beispiel den Wein- und Apfelweg in Immenstaad (zehn Autominuten). Der circa acht Kilometer lange Rundweg führt durch Weinberge und Apfelplantagen und vorbei an vielen Höfen, wo Ihr die regionalen Produkte probieren und kaufen könnt. Der Weg ist komplett barrierefrei und mit Kinderwagen befahrbar. Zudem habt Ihr immer wieder eine traumhafte Aussicht über den See. Eure Gastgeber versorgen Euch mit vielen weiteren Tipps zu Wandermöglichkeiten.
Die nächsten Tennisplätze befinden sich in Immenstaad und Fischbach (beides circa zehn Autominuten).
Rund um den See gibt es zahlreiche schöne Golfplätze, sie sind mindestens 30 Minuten von Eurer Unterkunft entfernt.
Direkt in Fischbach gibt es einen SUP-Verleih. Segel- und Motorboote könnt Ihr in Immenstaad leihen (zehn Autominuten). Durch die besonderen Bedingungen in der Fischbacher Bucht ist der Ort auch ein Paradies für Surfer und Kiter. Am Ufer des Seeguts sind SUPs nicht gestattet, es liegen aber zwei eigene Ruder- und Tretboote vor Ort bereit.
Vor der Hoteltür beginnt der wunderbare Bodenseeradweg. Er führt entlang des Ufers ohne große Steigungen an vielen interessanten Orten vorbei, zum Beispiel am Schloss Friedrichshafen, am Naturschutzgebiet Eriskirchener Ried oder an den historischen Dörfern Hagnau und Meersburg. Ihr könnt einfach in eine Richtung starten und so lange fahren, wie die Minis Lust und Laune haben. Zurück gehts auch mit Bus, Bahn oder Schiff. Allerdings: Es gibt keine Leihräder im Hotel und auch die Verleiher haben ihr Angebot minimiert. Informiert Euch am besten vorab.
Der Bodensee ist eine uralte Kultur- und Handelsregion, wodurch es hier vor historischen Städten mit Burgen und Schlössern wimmelt. Besonders sehenswert ist Meersburg (25 Autominuten) mit der malerischen Altstadt auf dem Hügel. Auch Lindau (30 Autominuten) solltet Ihr unbedingt einen Besuch abstatten. Die hübsche Altstadt liegt auf einer Insel. Die Altstadt von Überlingen (30 Autominuten) ist wunderschön. Konstanz (eine Autostunde) oder Ravensburg (30 Autominuten) sind in puncto Shoppen und Architektur ebenfalls toll. Bregenz (45 Autominuten) erwartet Euch mit viel Kultur.
In der Region gibt es im Sommer viele Maislabyrinthe mit tollen Aktionen für Kids, zum Beispiel am Schleinsee (30 Autominuten entfernt). Das Ravensburger Spieleland liegt nur rund 20 Autominuten entfernt. Für die Mamas und Papas: Das Weingut Schmidt in Hattnau (25 Autominuten) mit Weinbar auf der traumhaften Panorama-Terrasse. Es git hier wirklich alles, von Kletterparks, Baumwipfelpfaden, Nudel-, Zeppelin- oder Schokoladenmuseen. Erwerbt vor Ort unbedingt die BodenseeCard Plus, damit sind mehr als 160 Attraktionen inklusive.
Noch mehr Tipps für den Bodensee mit Kindern findet Ihr hier:
Bodensee mit Kindern

Schick an Team Seegut Zeppelin deine Buchungsanfrage!

  Little-Travel-Society Extra wenn Eure Anfrage über uns kommt: 5% Rabatt



    Loved by Littletravelsociety.de

    Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

    Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
    Mehr erfahren
    0 Kommentare

    Dein Kommentar

    Deine Meinung ist gefragt
    Erzähl´s uns!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert