fbpx
+ Keine Empfehlungen mehr verpassen
Hoteliers this way

Hotel Mateera im Montafon – auf der Türschwelle zu Outdoorabenteuern im österreichischen Vorarlberg

Familienglück in schwindelerregender Höhe: Im höchsten Bergdorf des Montafon urlaubt Ihr mit bis zu fünf Kindern klimaneutral bei gschmackiger Küche, Kinder-Ecotainment-Programm und Eltern-Glücklichmacher-Essentials. Seit drei Generationen in Familienbesitz, wird das Boutiquehotel Mateera mit nachhaltigem Verstand geführt und ist der perfekte Startpunkt für Aktivitäten in der Natur, ob im Wanderschuh oder auf Skiern. Unser Outdoor-Herz hüpft!

Hotel Mateera – Heimeliges Boutiquehotel mit nachhaltigem Herz

Bergvagabunden aufgepasst: Hier müsst Ihr die Berge gar nicht erklimmen, denn Ihr seid schon dort. Auf 1423 Meter Höhe thront das Hotel Mateera idyllisch gelegen, mit perfektem Alpenpanorama, im 100 Einwohner-Örtchen Gargellen im österreichischen Montafon, unweit der Schweizer Grenze. Seit drei Generationen im Besitz der Familie Berthold-Schwärzler (die heutige Besitzerin Andrea ist im Hotel aufgewachsen), führen heute Euer Gastgeber Michael und seine Frau Veronika, selbst Eltern des kleinen Lino, das Haus. Und das nicht nur sehr naturverbunden, sondern vor allem auch ganz nah dran an der Dorfgemeinschaft. Man kann schon sagen: “Das Hotel Mateera gehört zu den Gargellnern und die Gargellner gehören zum Hotel.” Und so schleicht sich schon nach kürzester Zeit bei Groß und Klein ein heimeliges Gefühl ein. Aber: Wo sind eigentlich die Kinder? Die genießen ihren Freiraum, denn im gut überschaubaren Haus mit nur 20 Zimmern und drei Apartments kennen sie sich ruckzuck aus und pendeln zwischen Abenteuerspielplatz, Spielzimmer und Kinderbuffet, bevor Ihr sie im Hotelzimmer mal wieder seht.

Eure Elternträume werden Wirklichkeit

Apropos Zimmer: Ja, die kommen im Hotel Mateera ohne viel Chichi aus, aaber: Würdet Ihr nicht auch gerne mal wieder zu zweit in Eurem Hotelzimmer aufwachen und dank “Ausschlafservice” entspannt das Langschläferfrühstück genießen? Wie bitte? Ja richtig gehört! Eure Kids werden im Zimmer abgeholt und Ihr dreht Euch in den kuscheligen Betten noch mal um. Die Sprösslinge erforschen in der „Fantasie-Werkstatt“ spielerisch die Natur und lernen bei Upcycling-Workshop Verantwortung für Flora und Fauna. Oder sie toben sich bei frischer Bergluft draußen aus. Und na klar, was wäre Familienurlaub, ohne gemeinsame Erinnerungen zu schaffen? Märchenstunde mit Papa am Lagerfeuer? Volltreffer. Insektenhaus bauen mit Mama in der Werkstatt? Check. Auch kulinarisch gesehen, könnt Ihr Eltern Euch übrigens entspannen: Vom leckeren Frühstück bis zum regionalen Vier-Gang-Abendmenü ist hier alles schon dabei.

Montafon: Zwischen stiller Natur und sportlicher Herausforderung

Im Bergdorf Gargellen vor Eurer Haustür gibt es Natur im Überfluss und Outdoor-Programm für jedes Gemüt: Kilometerlang führen Euch familienfreundliche Wanderwege hoch auf die Berge. Runter geht’s gemütlich von Hütte zu Hütte, mit dem Sessellift bei gigantischem Gipfelausblick oder eben rasant mit dem Mountaincart. Also rein in die Wanderschuhe… Oder rauf auf die Skier! Denn das Skigebiet vor der Tür ist nicht nur schneesicher und familienfreundlich, Ihr könnt sogar direkt bis ins Hotel zurück abfahren. Bei uns im Kopf summt es schon: “Herrliche Berge, sonnige Höhen, Bergvagabunden sind wir”. Und wer noch keiner ist, der kehrt mit Abenteuern im Gepäck als solcher von hier zurück nachhause.

Adresse: Gargellner Straße 78, 6787 Gargellen, Österreich
Telefon: +43 5557 63870
E-Mail: mateera@fam-hotels.com
Web
: www.mateera.at

Fotos: Hotel Mateera, Schwärzler Management, Christine Andorfer, Montafon Tourismus GmbH, Michal Matejko
Text: Ann-Katrin Helmke

+

HIGHS

Einmalige Lage im Bilderbuch-Bergdorf

Das süße Gargellen ist der höchst gelegene Ort im österreichischen Montafon. Ihr seid hier also mittendrin im Traum-Bergpanorama und habt den perfekten Startpunkt für unvergessliche Abenteuer in der Natur.

Eure sympathischen Gastgeber

Das Team rund um Gastgeber Michael und seine Frau Veronika ist sehr herzlich und hilfsbereit und verrät Euch die besten Tipps zur Region. Michael & Veronika sind übrigens selbst Eltern des kleinen Lino und wissen daher bestens, was Ihr im Urlaub braucht.

Ausschlafservice für Mama und Papa

Es ist das, wonach es sich anhört. Ihr schlaft aus und die Kinder sind in der Betreuung. Und kaum zu glauben, aber: Ihr müsst dafür nicht aufstehen, die Kinder werden im Zimmer abgeholt. Wer will da je wieder nachhause?

Ecotainment statt Hoteltanz

Neben den schönen Spielbereichen wird ein richtig tolles Kinderprogramm in der Fantasie-Werkstatt angeboten. Unter dem Motto "Natur spielerisch entdecken" können Eure Minis hier erleben, kreativ werden und sich austoben. Für gemeinsame Urlaubserinnerungen sorgen die Eltern-Kind-Erlebnisse in der Natur. We love!

Klimaneutral übernachten

Vom Schnittlauch aus dem Kräutergarten bis zur Mitgliedschaft im Klimaneutralitätsbündnis. Die Eigentümerfamilie legt großen Wert auf Nachhaltigkeit in ihren Familienhotels. Jede Emission, die nicht durch hausinterne Maßnahmen reduziert werden kann, gleicht das Hotel durch Investments in Klimaschutzprojekte aus. Ihr übernachtet hier also klimaneutral – wow!

Essen ohne Hektik

Kinderbuffets mit fertig geschmierten Brötchen beim Frühstück, Bio-Limo Flatrate, betreutes Abendessen in großer Runde – hier könnt Ihr in aller Ruhe das gschmackige Essen genießen. Die Kids sind beschäftigt.

Montafon: Perfekt für Outdoorfamilien

Direkt vor der Tür startet Ihr zum Wandern, im Winter lockt das familienfreundliche und schneesichere Skigebiet Gargellen. Die Landschaft hier ist wunderschön. Langweilig wird es Outdoorfamilien sicher nicht!

-

LOWS

Kein Design-Chi-Chi

Modernen Alpinchic findet Ihr hier nicht, aber das braucht es auch gar nicht, finden wir. Der Star hier oben ist einfach immer die Natur.

Kein Pool

Das Hotel Mateera hat keinen Pool. Wer planschen möchte, fährt etwa zehn Minuten zum nächsten Schwimmbad, das dann aber auch wirklich alles bietet!

HOTELINFO & FAMILIENFAKTEN

Hauptsaison mit zwei Kindern

Ab ca. 480 Euro* / Nacht im Familienzimmer Premium inklusive Frühstück und 4 Gang- Abendmenü.

Nebensaison mit Baby

Ab ca. 360 Euro* / Nacht im Familienzimmer Premium inklusive Frühstück und 4 Gang-Abendmenü.

 

 

* Angaben zur groben Orientierung und ohne Gewähr. Wenn sich die Preise des Hotels ändern, werden sie hier nicht automatisch angepasst.
Im größten Zimmer können bis zu sechs Personen plus Baby gleichzeitig urlauben. Außerdem können manche Zimmer durch Verbindungstüren miteinander kombiniert werden.
Morgens startet Ihr im Restaurant mit einem regionalen und ausgewogenen Frühstück, abends werdet Ihr mit einem abwechslungsreichen 4 Gänge-Abendmenü verwöhnt. An der Biolimo- und Saftbar darf sich die ganze Familie bedienen. Für die Kleinsten werden Sonderwünsche gerne erfüllt. Für die Kids gibt es auch betreutes Mittag- und Abendessen innerhalb der Betreuungszeiten, so könnt Ihr in Ruhe schlemmen. Im Sommer laden Eure Gastgeber einmal pro Woche zu Kaffee & Kuchen und Familien-BBQ in den Garten ein.
Locki und Flocki leben in ihrer Hasenvilla direkt beim großen Abenteuerspielplatz und freuen sich über Besuch. Auch Katze Minki schaut immer mal vorbei.
Kein Pool.
Eure Allerkleinsten sind hier total willkommen – denn Babies genießen sogar ihr eigenes Hotel-Paket: Liebevolle Betreuung auch unter 1 Jahr auf Anfrage möglich, Ausschlafservice (!!) für Mama und Papa, Babyphone, Töpfchen, Flaschenwärmer, abdunkelbare Zimmer, Hochstühle, Lätzchen, frisch zubereitete Bio Breie, Eltern-Baby-Erlebnisse... Wir wissen gar nicht, wo wir aufhören sollen! Hier wurde einfach an alles gedacht, was Babies und ihre Eltern brauchen. Auch einen günstigen Wäsche-Service bietet das Hotel.
In der Fantasie-Werkstatt werden Eure Sprösslinge nicht einfach nur betreut – hier gilt das Motto "Natur spielerisch entdecken". Stockbrot am Lagerfeuer, Walderlebnisse oder Upcycling Workshops. Und dazu passend werden die Kids mit frischen Säften und Obst versorgt. Zwischen 3-17 Jahren gibt es bis zu 35 Stunden Betreuungsmöglichkeiten pro Woche. Während der "Schnullerwochen" können auch schon Babies und Kleinkinder beaufsichtigt werden.
Das alles ist nur für Eure Kids: Ein Naturspielplatz mit Trampolin, Tischtennis, Schaukel, Sandspielbereich, Wippe und Lagerfeuer-Platz, ein Naturbasteltisch für selbstgemachte Mitbringsel, zwei Spielzimmer mit Puppen- und Bauklotzecke, Bücher, Spielsachen für alle Altersstufen und ein Freispielbereich in der Nähe der Hotelbar.
Spielsachen findet Ihr in den Spielbereichen.
Hotel
Die Familienzimmer fam 3 und fam 4 haben getrennte Schlafzimmer. Im fam 2 gibt es eine abgetrennte Schlafkoje.
Im Sommer wandern, im Winter Skifahren? Ganz klar – aber das Montafon ist einfach zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Warum? Weil es hier einfach so viel zu erleben gibt. Petzt mit dem Mountaincart runter ins Tal, geht auf Rutschengaudi am Erlebnisberg Golm, atmet die frische Waldluft... Hier fällt Euch auch bei Wind und Wetter etwas ein! Im November, Mai und Juni ist das Hotel geschlossen.
Die nächsten Flughäfen sind Memmingen im Allgäu (etwa 1 Stunde 40 Minuten Fahrt), Innsbruck und Zürich (jeweils gute 2 Stunden Fahrt). Der Bahnhof Schruns ist nur ein paar Minuten entfernt, hier werdet Ihr auch gerne abgeholt. Von München aus erreicht Ihr das Hotel Mateera in etwa drei Stunden mit dem Auto. Es gibt ein gutes öffentliches Verkehrssystem, nur im Oktober empfehlen wir ein Auto, da dann nicht alle Busse regelmäßig fahren.
Im Mateera Spa könnt Ihr Euren aktiven Tag in der Natur ausklingen lassen oder aber gleich nach dem Frühstück chillig mit Sauna, Dampfbad und Infrarotkabine starten. Einmal pro Woche ist der Wellnessbereich auch für Kinder ab 10 Jahren geöffnet.
Kein Fitnessraum. Es stehen aber Yogamatten und Flow Karten zur freien Verfügung.
Hunde sind herzlich willkommen und dürfen für 15 Euro pro Tag mit in den Familienurlaub kommen.
Der Gargellner pflegt an sich eine enge Bindung zur Natur und dem eigenen Dorf – diese Einstellung tragen auch die Gastgeber mit und sorgen so für einen nachhaltigen Umgang mit der Natur. Das Hotel Mateera ist Mitglied im Klimaneutralitätsbündnis "Turn to zero". Die Organisation betreibt Energiemonitoring und berät bei der Wahl passender Projekte, denn jede Emission, die nicht durch hausinterne Maßnahmen reduziert werden kann, gleicht das Hotel durch Investments in Klimaschutzprojekte aus. Ihr übernachtet hier also klimaneutral. Baulich gesehen wurden bereits die Fassaden erneuert, Fenster gedämmt und energieeffiziente Geräte angeschafft. Auch die Wärmeerzeugung soll 2024 umgestellt werden. In die Kochtöpfe der Restaurantküche schaffen es zu 80 Prozent ausschließlich regionale, saisonale oder Bio-Lebensmittel, unter anderem aus dem hauseigenen Kräutergarten. Die Einhaltung des regionalen Einkaufs wird jährlich streng anhand aller Rechnungen kontrolliert. Und weil die Gastgeber wissen, dass es nicht nur schmeckt, sondern auch unserem Planeten guttut, gibt es eine reichhaltige Auswahl an vegetarischen und veganen Leckerbissen. Zum Konzept gehören auch das Vermeiden von Plastik und ein bewusstes Programm für die Kinder: Im Rahmen der Eltern-Kind-Erlebnisse darf jede Familie ein Insektenhaus bauen, in der Fantasie-Werkstatt werden Upcycling-Workshops angeboten oder Bienenwachstücher hergestellt.

UND DAS KÖNNT IHR UNTERNEHMEN

Das Hotel Mateera liegt im Bergdorf Gargellen, einem 100 Einwohner-Örtchen im österreichischen Bundesland Vorarlberg. Mit einer Lage auf 1423 Metern ist es das höchstgelegene Bergdorf des Montafon, ein 39 Kilometer langes Tal im äußersten Westen Österreichs. Begrenzt durch Gebirgsketten erstreckt sich das Tal vom Alpenstädtchen Bludenz südwärts bis zur Gebirgsgruppe Silvretta. Höchster Berg der Region ist der 3312 Meter hohe Piz Buin. Das Hotel Mateera liegt inmitten einer alpinen Bilderbuch-Landschaft und ist der perfekte Ausgangspunkt für aktive Abenteuer wie Wandern oder Skifahren.

schneeflocke
Direkt vor der Tür wartet das Skigebiet Gargellen mit seinen acht Bahn- und Liftanlagen und über 40 Pistenkilometern auf Euch. Eine Höhe von bis zu 2300 Metern und moderne Beschneiungsanlagen sorgen für Schneesicherheit. Zur Talstation sind es 700 Meter vom Hotel aus, hier bringt Euch morgens der kostenlose Hotelshuttle hin. Zurück führt Euch dann ein Ziehweg direkt wieder zur Hoteltür, wie praktisch. Das komplette Skigebiet Montafon & Brandnertal umfasst übrigens stolze 297 Pistenkilometer und 75 Liftanlagen, hier kommen auch echte Skihasen voll auf ihre Kosten. Für die Minis gibt es hier jede Menge Angebote wie Ski-Kindergarten, Skikurse, etc. Doch das Hotel Mateera ist auch der perfekte Ausgangspunkt für Skimuffel: Wer nicht auf die Bretter steigen möchte, kann auf rund 400 km gekennzeichneten Winter- und Schneeschuhwanderwegen das imposante Bergpanorama zu Fuß genießen oder beim Rodeln auf abwechslungsreichen Strecken die Nase in die frische Bergluft stecken.
In 15 Autominuten Entfernung findet Ihr verschiedene Erlebnisschwimmbäder: Das tolle Alpenbad in Schruns mit Erlebnisbecken, Sprungbecken, Doppelwellenrutsche und 70 m-Röhrenrutsche für Kinder, Naturbadeteich mit Nichtschwimmerbereich, einem Bambini-Becken mit speziellem Mutter-Kind-Bereich, riesiger Liegewiese und Spielbereichen, das Allwetterbad Aquarena in St. Gallenkirch, der Freizeitpark Mountain Beach in Gaschurn mit zwei Badeseen oder das Indoor- und Outdoor-Erlebnisschwimmbad ValBlu in Bludenz.
Loswandern und Staunen: Dank abwechslungsreicher Kinderwanderwege gibt es garantiert kein Gemecker beim Wandern. Aber auch für anspruchsvolle Wanderer findet Ihr bei 500 Kilometern Wanderweg-Auswahl sicherlich den perfekten Ausflug – denn Gargellen ist zertifiziertes Wanderdorf. Los geht's direkt vor der Hoteltür! Wanderhilfen und Mountainbuggys könnt Ihr Euch kostenfrei im Hotel ausleihen. Kostenlose geführte Wanderungen bekommt Ihr über das "Berge Plus Aktiv Programm", das in der Übernachtung inklusive ist.
Die Tennisplätze im Ort sind nur sieben Gehminuten entfernt und dürfen kostenfrei genutzt werden.
Der Golfclub Montafon ist 15 Autominuten entfernt.
Das Glück der Berge liegt auf dem Rücken der Pferde, bei den Bergpferden Vergalden in 15 Gehminuten Entfernung. Kleine Pferdefans dürfen hier Ponys kämmen, bürsten, pflegen und natürlich auf den kinderfreundlichen Ponys Jacky und Amrei reiten. Erfahrenen Reitern bietet Sarah Marent Ausflüge in die Gargellner Natur an. Auch Reitstunden sind möglich.
Feldkirch ist die zweitgrößte Stadt in Vorarlberg und 50 Autominuten entfernt. Über der Stadt thront die mittelalterliche Schattenburg, deren Geheimnisse Eure Kinder bei einer Führung durch das alte Gemäuer lüften dürfen. In der Innenstadt lässt es sich anschließend bei einer Kugel Eis wunderbar in mittelalterlichem Ambiente flanieren – denn das Stadtbild ist seit Jahrhunderten unverändert. Wer träumt da nicht heute Nacht von Ritterturnieren und Prinzessinnen? Auch der schön gelegene Wildpark (Eintritt kostenfrei) ist einen Besuch wert.
Der Golm, der Erlebnisberg im Montafon, ist nur eine knappe halbe Stunde mit dem Auto entfernt. Hier findet Ihr coole Attraktionen wie die 2600 Meter lange Sommerrodelbahn Alpine Coaster, den Waldseilpark, den Flying Fox über den Stausee und, und, und...

Schick an Michael deine Buchungsanfrage!



    Loved by Littletravelsociety.de

    Loved by Little Travel Society - unser Gütesiegel

    Die Little Travel Society finanziert sich über jährliche Listingfees der Hotels. Trotzdem nehmen wir nur Hotels auf, die uns persönlich überzeugt haben und schreiben nur das, was unserer Meinung entspricht. Wenn Ihr mehr über unsere Auswahlkriterien sowie unser Werbe- und Geschäftsmodell erfahren wollt, bitte hier lang…
    Mehr erfahren
    0 Kommentare

    Dein Kommentar

    Deine Meinung ist gefragt
    Erzähl´s uns!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert